• slide
  • slide

HERREN 1 HOLT 2 PUNKTE IM LETZTEN SPIEL VOM 2015

FBC Känerkinden  VS. Biberist Aktiv

Der FBC Känerkinden startete dynamisch und sicher in die ersten 20 Minuten. Durch schnelle und genaue Pässe konnte das Spieletempo in der ersten Phase kontrolliert werden. Es dauerte nicht lange und der erste Treffer wurde mit einem Drehschuss von der Mittellinie für den FBC Känerkinden erzielt. Der zweite Treffer liess nicht lange auf sich warten und wurde sauber im gegnerischen Tor platziert. Das Tempo und die Konzentration liessen glücklicherweise nach diesen beiden Treffern nicht nach und die Möglichkeiten die Führung auszubauen waren vorhanden. Nach einigen Spielzügen war es dann auch soweit. Der dritte Treffer viel nach ca. 10 Minuten. Aber die Spieler von Biberist Aktiv liessen sich durch den Spielstand nicht beunruhigen und erspielten ein schönes Tor nach den ersten 12 Minuten. Der Druck von Biberist wurde nun grösser und der FBC Känerkinden geriet zwischenzeitlich in die Defensive. Mit einigen glücklichen Aktionen, hartem Körpereinsatz und einem sehr guten Torhüter, konnte der FBC Känerkinden dagegenhalten und baute die Führung mit einem weiteren Treffer auf 4:1 aus. Mit diesem Spielstand verliessen die Mannschaften das Spielfeld um sich in der Pause zu stärken.

Die zweite Hälfte des Spiels begann nicht wie die erste. Die Spieler von Biberist Aktiv waren voller Motivation und kündigten eine spannende Aufholjagt, mit einem frühen Tor an. Durch schnelle Pässe und Effizienz, gepaart mit gutem Stellungsspiel fielen in den nächsten Minuten zwei weitere Treffer für Biberist Aktiv. (Spielstand 4:4) Der FBC Känerkinden setzte nun von der Zweiblockstrategie um auf die Dreiblockstrategie. Leider gelang es auch dem dritten Block nicht, einen weiteren Treffer von Biberist Aktiv zu verhindern um damit das erste Mal in diesem Spiel in Rückstand zu geraten. Nun mussten sich die Spieler von FBC Känerkinden etwas einfallen lassen. In den weiteren Minuten war der Ball hart umkämpft und beide Mannschaften versuchten alle Möglichkeiten auszuschöpfen um ein Tor zu schiessen. Und da, endlich. Nach ca. 10 Minuten in der zweiten Halbzeit gelang der Ausgleichstreffer für den FBC Känerkinden. Anschliessend geriet der FBC Känerkinden aber erneut unter Druck. Die Spieler von Biberist Aktiv liessen keine Möglichkeit aus und versuchten aus jeder Chance ein Tor zu erzielen. Durch gutes Stellungsspiel, schöne Schüsse und genaue Pässe der Biberist Aktiv, im Zusammenhang mit ein wenig Unglück des FBC Känerkinden, erzielte Biberist Aktiv noch weitere 3 Treffer und gewann das Spiel, am Ende verdient mit 5:9

SC Oensingen II VS FBC Känerkinden 03

Nach dem ersten Match gab es in der Umkleidekabine noch belehrende Worte vom Teamcoach, dann waren die Spieler des FBC Känerkinden 03 motiviert, um das folgende Spiel zu gewinnen. An der Startformation wurde nichts geändert. Der FBC Känerkinden 03 riss das Spielgeschehen in den ersten Minuten an sich. Die Spieler des SC Oensingen II konnten der Spielfreude von FBC Känerkinden 03 anfänglich nicht viel entgegensetzen. Es dauerte nicht lange bis der erste Treffer nach drei Minuten fiel. Mit viel Engagement wurde die Führung mit weiteren zwei Treffern ausgebaut. In der ersten Spielhälfte, nach den ersten 10 Minuten, wurde der SC Oensingen II stärker und vermochte mit guten Kontern dem Spiel zusätzliche Spannung verleihen. Durch viele gute Paraden des Torhüters konnte ein Anschlusstreffer von SC Oensingen II verhindert werden. Die Spieler des FBC Känerkinden 03 waren nun voller Elan und gewillt, keinen Treffer vor der Pause zu erhalten. Leider kam es anders. Durch eine weitere gute Aktion des SC Oensingen II konnte die Verteidigung der FBC Känerkinden 03 ausgespielt und ein Gegentreffer erzielt werden. Die Reaktion des FBC Känerkinden 03 ließ nicht lange auf sich warten und es folgte eine schöne Einzelaktion hinter dem gegnerischen Tor, welche zum vierten Treffer für den FBC Känerkinden 03 führte. Es kam noch besser und der FBC Känerkidnen 03 baute die Führung mit einem weiteren Treffer auf 1:5 aus. (Spielstand zur Pause 1:5)

 

Der Spielstand ließ an diesem Tag ein Déjà-vus aufkommen. Dies erkannte auch der Coach von FBC Känerkinden 03 und feuerte die Mannschaft in der Halbzeitpause an. Durch die Ansprache des Coaches motiviert, betraten die Spieler des FBC Känerkinden 03 das Spielfeld und waren gewillt aus den Fehlern des ersten Spiels zu lernen. Der SC Oensingen II war natürlich heiß auf die zweite Hälfte und wollte da einiges wieder gut machen. Dies konnten die Spieler des FBC Känerkinden 03 spüren und gerieten stark unter Druck. Kurz nachdem Start in der zweiten Spielhälfte, erzielte der SC Oensingen II seinen zweiten Treffer. Der FBC Känerkinden 03 ging ein wenig leichtsinnig mit dem Ballbesitz um und so geschah es einige Male, dass der Ball unnötig verloren ging und daraus einige gute Konter für den SC Oensingen II entstehen konnten. Dadurch kam es zu einigen guten Torchancen des SC Oensingen II und nur der Torhüter von FBC Känerkinden 03 konnte einen weiteren Gegentreffer verhindern. Der Druck gegen den FBC Känerkinden 03 nahm zu und es kam zu zwei weiteren Gegentoren welche zum Spielstand 4:5 führten. Nun waren die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit gespielt und der Coach von FBC Känerkinden 03 stellte wieder das Team um. Es wurde einer der ersten Blöcke ersetzt und der dritte Block wurde ins Spiel gebracht. Der SC Oensingen II konnte nun wieder vermehrt zurückgedrängt werden. Es entstand ein Spiel auf gleichwertigem Niveau. Nach ca. 15 Minuten in der zweiten Spielhälfte konnte dann endlich die Führung durch den FBC Känerkinden 03 wieder auf 4:6 ausgebaut werden. Der SC Oensingen II versuchte alles, um den Anschluss wieder zu finden und nahm den Torhüter aus dem Tor und ersetzte ihn mit einem weiteren Feldspieler. So konnten der SC Oensingen II den Druck auf FBC Känerkinden 03 in den letzten Minuten erhöhen. Der Einsatz von SC Oensingen II war nicht ohne Risiko. Das Spiel entwickelte sich zu einer Abwehrschlacht. Aber die Spieler des FBC Känerkinden 03 bauten eine stabile Verteidigung auf und konnten sich öfters aus dem Angriff befreien. Nur eine kleine Unachtsamkeit führte leider zu einem Treffer des SC Oensingen II. Aber es blieb den Spielern beider Mannschaften nicht mehr viel Zeit, bis dann endlich Schlusspfiff ertönte und der Sieg für den FBC Känerkinden 03 feststand. Endresultat 5:6.