• slide
  • slide

HERREN 2 – ES GEHT AUFWÄRTS!!

Ja richtig gelesen. Es scheint, als würden wir unsere Vorsätze doch noch umsetzen, aber alles der Reihe nach.

Da ich als Berichteschreiber bei der vorletzten Runde fasnachtstechnisch nicht dabei sein konnte, gibt es zu dieser Runde auch nur einen kurzen Bericht. Es gibt auch nicht viel zu sagen, nur so viel dass wir die Runde gerockt haben. Im ersten Spiel gegen Laupersdorf legten wir gleich einen Traumstart hin und bodigten diese mit einem 6:1 Sieg. Im zweiten Spiel wollten wir diesen Schwung mitnehmen, das Spiel gegen die Yardsticks aus Walterswil endete aber denkbar knapp mit 6:5 zu unseren Gunsten.

Nach dem zweiten Spiel an diesem Sonntag, war dann aber auch für den Rest der Mannschaft Fasnacht angesagt. Die meisten gingen nach Sissach an den Umzug und hatten eine gute Zeit, so hörte man es sagen. Durch die beiden Siege sind wir zwar noch immer Letzter in der Tabelle, dürfen durch eine Wette, am letzten Spieltag mit Amme rechnen. Der wettete mit Marc dass er kommen wird, falls wir diese Saison doch noch ein Spiel gewinnen sollten. Tja, willkommen im Team.

Die Fasnacht verdaut und ausgenüchtert fuhren wir am 11. März durch dichten Nebel nach Walterswil um unsere Siegesserie vorzusetzen. Wir hatten wieder das erste Spiel an diesem Tag und mussten gegen den Tabellenvierten Derendingen antreten. Wir spielten heute mal richtig abgeklärt, wir standen sehr gut und liessen wenige Chancen zu. Auf der anderen Seite gelang es uns immer wieder nach vorne zu spielen und die Bälle im Tor der Derendinger zu versenken. Es war ein Tag der Premieren, Virgil wie auch Chrigi konnten an diesem Tag ihre ersten Tore dieser Saison erzielen. Leider war unser Abwehr nicht immer ganz lückenlos und so mussten wir drei Tore in Kauf nehmen. Das Spiel endete trotzdem mit einem tollen 5:3 Sieg für uns. Eine tolle Mannschaftsleistung!

Im zweiten Spiel stand uns dann der aktuelle Gruppenzweiter gegenüber. Die Günsberger Jungs hatte in ihrem ersten Spiel die Chancen auf den Aufstieg gegen den Gruppenersten verspielt, waren aber trotzdem voll motiviert, gegen uns ein positives Resultat nach Hause zu nehmen. Das war natürlich auch unser Ziel und motiviert vom ersten Spiel unternahmen wir alles um dies zu erreichen. Wir starten sehr gut, standen hinten kompakt und liessen wieder wenige Chancen zu. Vorne schossen wir zwei Tore und so gingen wir fast mit einer komfortablen Führung in die Pause. Leider nur fast… eine kleine Unachtsamkeit und schon schossen die Günsberger zeitgleich mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer zum 2:1. Sehr ärgerlich.

In der zweiten Halbzeit erwischten wir wiedermal nicht den besten Start und schon kurz darauf stand es schon 2:2. Wir wollten heute aber alles geben, rissen uns zusammen und konnten noch zwei Mal in Führung gehen. Leider konnten unsere Gegner dies jedes Mal ausgleichen. Wir versuchten nochmals alles, aber der Ball wollte nicht mehr rein gehen. So endete dieses Spiel verdient mit 4:4. Gegen den Zweitplatzierten sicher keine schlechte Leistung und ein Grund für ein wohlverdientes Bier.

Wir haben heute gesehen was wir erreichen können, wenn alle fit und unverkatert erscheinen. Zudem merkte man sicher auch, dass wir seit der Krisensitzung intensiver und zielorientierter trainieren. Danke an Marc und Kilian.

Eine tolle Leistung vom ganzen Team und so konnten wir auch endlich die Schlusslichts Laterne abgeben.

Jetzt heisst es am 15. April so weiterzumachen und am letzten Spieltag dieser Saison nochmals zu punkten, zusammen mit Amme und hoffentlich vielen Toren.

Bis Bald.

Chrigi