• slide
  • slide

JUNIOREN C – GEGLÜCKTER SAISONSTART

Am vergangenen Samstag 22. September hatten nun auch die Junioren C ihren lang erwarteten Saisonstart. Das Team reiste zum KUSPO in Pratteln mit dem klaren Ziel, die beiden Spiele zu gewinnen.

Gegen den ersten Gegner am heutigen Tag, den UHC Frenkendorf-Füllinsdorf, legte unsere Mannschaft einen soliden und konzentrierten Start hin und liess sich die Nervosität kaum anmerken. So hatten wir das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit fest im Griff und konnten bis zur Pause einen Vorsprung von 5:2 Toren erarbeiten.

Nach der Pause dann aber der kurzzeitige Schock. In den ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit schien es so, als wären unsere Spieler noch in der Pause hangen geblieben und so kam es, dass unser Gegner zum zwischenzeitlichen 5:4 aufschliessen konnte. Nachdem sich dann unser Team wieder gefangen hatte kehrte aber alles wieder zum Alten zurück und die Torproduktion wurde wieder aufgenommen. Am Schluss durften wir mit einem 9:4 Sieg in die verdiente Pause, um uns dort auf das zweite Spiel vorbereiten zu können.

Denn in diesem Spiel war unser Gegner gleich das Heimteam der Runde, die Griffins aus Muttenz und Pratteln. Im ersten Spiel hatten Sie eine Niederlage eingefahren und waren deshalb motiviert, dies gegen uns zu korrigieren. Aber auch in dieser Begegnung konnten wir von Anfang an das Spiel in unsere Hand nehmen und durch kluge Auslösungen und wunderschönes Zusammenspiel einen 4:1 Vorsprung herausspielen und diesen mit in die Pause nehmen.

Wer jetzt denkt, dass unser Team seine Lehren aus dem ersten Spiel gezogen hat, liegt komplett falsch. Wie zuvor blieben die Köpfe unserer Spieler nach Wiederbeginn in der Pause und diesmal kam es knüppeldick. Schon zwei Minuten nach der Pause hatten die Griffins das Spiel gedreht und führten mit 6:4. Ein unsanftes Erwachen aus dem Pausenschlaf, langsam aber sicher fanden aber auch unsere Junioren den Tritt wieder. Bald darauf gelang uns der 5:6 Anschlusstreffer und Nicci und ich nahmen unser Time-Out. Wir stellten die Blöcke ein wenig um, um mehr Druck auf das gegnerische Tor machen zu können, was dann auch ganz gut zu funktionieren schien und so gelang uns dann auch der Ausgleichstreffer. Doch die Antwort der Griffins folgte postwendend. Es folgte ein Hin und Her, bis es 90 Sekunden vor Schluss 8:8 stand. Nun zog unser Gegner sein Time-Out ein – sie wollten den entscheidenden Treffer unbedingt. Aber unser Torhüter Kimi hatte da sichtlich etwas dagegen und parierte alle Schüsse, wie schon so oft heute, hervorragend. Die letzten 30 Sekunden waren schon längst angebrochen, unsere Spieler setzten nochmals zu einem sauberen Spielzug an. Und es kam wie es kommen musste – 10 Sekunden vor dem Abpfiff erzielten wir das siegbringende Tor zum 9:8!

So gingen alle mit einem breiten Lachen unter die Dusche und freuten sich über den am Ende doch sehr geglückten Saisonstart. Wir freuen uns nun auf die nächste Runde und hoffen auf weitere spannende und vor allem erfolgreiche Spiele.

Das Trainerteam

Nicolas und Sascha