• slide
  • slide

Junioren C – gelungener Start in die Rückrunde

Am vergangenen Samstag reisten die C Junioren nach Ettingen, um den Start in die Rückrunde in Angriff zu nehmen. Im Gegensatz zu den letzten Meisterschaftsrunden konnte man auf die Unterstützung der D Junioren zählen, womit die sechsermarke auf dem Matchblatt wiedermal überschritten werden konnte.

Im ersten Spiel stand das Team dem UHC Riehen gegenüber, gegen welche das Hinspiel mit 3:12 verloren ging. Bereits früh lag man zwar mit 0:1 im Rückstand, doch durch einen guten Kampf konnte das Spiel bis zur Pause ausgeglichen werden. In der zweiten Hälfte konnte das Team das Spieldiktat ansichreisen und sich eine Zweitoreführung erspielen. Diesen Vorsprung konnte mit viel Kampf und auch Glück über die Runden gebracht werden, womit zum Schluss ein 5:4 Sieg gefeiert werden konnte.

Im zweiten Spiel wartete der TV Oberwil, welcher in der letzten Runde mit einem knappen 5:4 Sieg niedergerungen werden konnte. Auch im heutigen Spiel lieferten sich die beiden Teams einen Kampf auf Augenhöhe, wobei die Känerkinder effizienter auftraten und mit einer komfortablen 3:0 Führung in die Pause gehen konnten. Der Gegnerische Coach fand in der Pause jedoch die richtigen Worte und die Oberwiler konnten den Rückstand schnell wettmachen. Keineswegs geschockt zeigten sich die Känerkinder Juniorinnen und Junioren und erhöhten das Skore auf 5:3. Doch wird auch in diesem Spiel der knappe Vorsprung über die Zeit reichen? Nicht ganz, den Oberwilern gelang der Ausgleich zum 5:5. Schade, dass man zum Schluss nicht noch den Siegtreffer erzielen konnte, denn die Chancen wären durchaus vorhanden gewesen.

Mit drei geholten Punkten darf von einem äusserst gelungenen Start in die zweite Saisonhälfte gesprochen werden. Die Arbeit in den Trainings scheint langsam ihre Wirkung zu entfalten und auch die Unterstützung der Mitspieler in den einzelnen Spielsituationen ist um vieles besser geworden als in der Vorrunde. Nun gilt es die guten Leistungen zu konservieren und nach der Weihnachtspause wieder aufzutauen.