• slide
  • slide

JUNIOREN C – IM NEUEN JAHR AUF SIEGESSTRASSE

FBC Känerkinden vs. UHC Lostorf / 16:6

Gegen den Lokalmatadoren durften die jungen Känerkinder um 0900 ran – frühes Aufstehen war angesagt. Im verschneiten Känerkinden fuhr man püntklich los und machte sich konzentriert und motiviert ans Einspielen und Aufwärmen. Der Gegner eröffnete zwar das Score, jedoch konnten die C Junioren alsbald reagieren und zeigten ihre Offensivkünste ein weiteres mal den mitgereisten Zuschauern. Sogar D Junioren Förderspieler Jan Ammann konnte sich im ersten Spiel bereits in die Scorerliste eintragen lassen.

Zur Pause lag man mit 6:3 vorne – die Ansage war klar. Keine Tore mehr erhalten und das Score weiter Ausbauen. Doch was dann folgte war wohl als sportliches Blackout zu bezeichnen. Innert 2 Minuten konnte der Gegner 3 Mal einnetzen und es wurde kurzzeitig eng. Trainer wHeele nahm das Timeout, stellte um, und danach fielen die Tore wieder im 2 Minuten Takt zum Endresultat von 16:6.

 

FBC Känerkinden vs. TV Wild Dogs Sissach / 14:6

Nach einer Pause war dann Derbytime angesagt gegen die TV Wild Dogs aus Sissach. Verlief das letzte Spiel noch eher knapp, wollte man heute die eigenen Offensivqualitäten nutzen und die Defensive besser aussehen lassen als noch im Hinspiel. Und dieser Plan ging vollends auf. Zu keiner Sekunde drohte das Spiel aus den Händen zu geleiten – mit teils wunderschönen Kombinationen oder Einzelaktionen wurde im Sissacher Gehäuse eingenetzt. Ein Kränzchen sei an dieser Stelle dem Spieler Nummer 3 der Sissacher zu binden – mit einer weltklasse Einzelaktion liess er die drei besten Känerkinder Spieler mitsamt Torhüter stehen und traf sehenswert; Hut ab!

Nichtsdestotrotz war die Truppe der Känerkinder C Junioren als Kollektiv stärker und konnte somit verdient das Derby für sich entscheiden.

 

Nach 11 Spielen kann die Mannschaft nun 11 Siege zu Buche schreiben und liegt dank einem Unentschieden von Olten gegen Lostorf diskussionslos auf dem ersten Platz. In den letzten verbleibenden 3 Runden gilt es diesen Effort mitzunehmen und nochmals alles zu geben!