• slide
  • slide

C JUNIOREN SIND GRUPPENSIEGER!

Bereits an der zweitletzten Runde wurde Tatsache wovon viele bei den C Junioren bereits seit Mitte Saison träumen – der vorzeitige Gruppensieg wurde bewerkstelligt. Mit zwei weiteren Siegen gegen Lostorf und Sissach – total nun 17 in Folge – konnte die Leaderposition in Stein gemeisselt werden. Egal wie die letzte Runde ausgeht, die Känerkinder C Junioren haben den Gruppensieg geschafft und im gleichen Zug den erstmaligen Einzug in der Vereinsgeschichte an die Schweizermeisterschaft bewerkstelligt.

FBC Känerkinden vs. UHC Lostorf / 8-5

Doch nun von Anfang an. Ein etwas turbulenter Samstag Morgen begann ähnlich zerstreut wie sich der Ablauf vor dem ersten Spiel zugetragen hat. Coach wHeele zog seinen alljährlichen einmaligen Coupon im Verschlafen ein und schmiss Jungspund und Assistenzcoach Eglin damit ins kalte Wasser des Organisierens. Doch er wäre kein Känerkinder, wenn dies nicht tadellos geklappt hat. 3 Minuten vor Spielbeginn war dann die gesamt Equipe mit allen Trainern komplett und das Spiel gegen Lostorf konnten angepfiffen werden. Doch wer an ein souveränes Überrennen wie in den bisherigen Spielen hoffte rieb sich spätestens nach 12 Minuten verwundert die Augen. Die Jungspunde waren zwar am Rennen, doch rennten sie einem Rückstand von 1-3 Toren hinterher. Bis zur Pause konnte mit der Brechstange noch ausgeglichen werden. Als Massnahme musste die ganze Mannschaft zum Pausentee in die Kühlbox nach draussen – 2 Minuten verschnaufen bei eisigen Temperaturen sollte die Gemüter beruhigen – und es schien zu fruchten. Plötzlich nahm man das Spiel wieder in die Finger, scheiterte aber abermals am starken Lostorfer Torhüter. Trotzdem konnte  zum Schluss ein abgeklärtes 8-5 mitgenommen werden.

 

FBC Känerkinden vs. TV Wild Dogs Sissach / 12-5

Die Devise war klar. Das vorherige Spiel vergessen, ein gutes Derby zeigen und den letzten Sieg zum definitiven Gruppensieg bewerkstelligen. Man wusste um die Stärken der Sissacher, und man wusste auch, wie dagegen anzukämpfen war. Die Geschichte ist schnell erzählt. Den besten Sissacher Spieler im Griff halten, kontinuierliches Pressing und viele Abschlüsse aufs Tor führen zum Spielstand von 12-5 und dem erneuten Gewinn des Derbys. Danach gab es kein Halten mehr – die Junioren lagen sich in den Armen und bildeten einen Haufen auf Torhüter Nils, der wie schon so oft diese Saison bewies, dass er ein starker Rückhalt für die Känerkinder C Junioren ist. Im Anschluss an das Spiel wurde der Gruppensieg gebührend mit Rimus gefeiert und gemeinsam auf die erstmalige Teilnahme an der Schweizermeisterft angestossen.

Für die verbleibende Runde im März gilt es die reine Weste  zu behalten. In den anstehenden Spielen gegen Bubendorf und insbesondere Olten wird es nochmals heiss zu und her gehen!